Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weltfrauentalk mit Julia Kahle-Hausmann und Judith Schlupkothen

Details

Datum:
13. März
Zeit:
13:00 bis 15:00
Exportieren

Den gleichstellungspolitischen Stillstand in NRW beenden – was unsere Essener SPD-Landtagskandidat*innen verändern wollen
Gleichstellungspolitisch herrscht in NRW seit fünf Jahren Stillstand. Nach wie vor verdienen Frauen durchschnittlich 18 Prozent weniger als Männer. 30 Prozent aller Frauen arbeiten prekär im Niedriglohnsektor. Dass noch viel zu tun ist, zeigt sich besonders deutlich in Pflegeberufen oder bei der unbezahlten Pflege von Angehörigen. Frauen leisten einen Großteil der Care-Arbeit in ihren Familien und finden sich nicht zuletzt deshalb oft in prekären Beschäftigungsverhältnissen wieder.
Gleichstellung ist eine Aufgabe für uns alle. Die Rahmenbedingungen dafür muss die Politik vorgeben.
Die Landtagswahl am 15. Mai 2022 bietet die Chance für einen sozialen Neustart in NRW, auch für mehr Gleichstellung und Diversität.
Anlässlich des Weltfrauentages, der sich am 8. März das 111. Mal jährt, wollen wir die Ideen unserer Essener Landtagskandidatinnen Julia Kahle-Hausmann und Judith Schlupkothen sowie Frank Müller, Landtagsabgeordneter und -kandidat im Rahmen einer digitalen Diskussion vorstellen.
Seid dabei und beteiligt euch:
Sonntag, 13. März ab 13 Uhr live auf Facebook
Wir freuen uns auf euch!