Margret Schulte

Geburtsjahrgang

1953

Berufliche Situation

Verbraucherschützerin im Ruhestand

Mitarbeiterin (Teilzeit) der Stadt Essen. Bei der „Grüne Hauptstadt Agentur“, zuständig für die Projekte „Mehrweg statt Einweg“ und „Fahrradfreundlicher Arbeitgeber“.

Ich bin in der SPD weil…

.. sie dafür kämpft, Teilhabe, gestützt durch gute Bildung für alle Menschen unabhängig vom Status und Einkommen im Elternhaus als Start in ein gutes Leben zu ermöglichen

… sie sich dafür einsetzt, dass Teilhabe in einer zunehmend digitaler geprägten Welt auch für die schwächeren, verletzlichen Menschen unserer Gesellschaft sichergestellt wird, so dass diese nicht, z.B. auf Grund fehlender finanzieller Möglichkeiten, abgehängt werden.

Ich setzte mich ein für…

… die besonderen Belange der Generation 60plus

… einen wirksamen Schuldner- und Verbraucherschutz nicht nur in unserer Stadt

… ein solidarisches, friedvolles, wertschätzendes und demokratisch geprägtes Miteinander aller Menschen, gleich welcher Herkunft, Rasse, Religion und Weltanschauung.

Ehrenamtliche Aufgaben

  • Mitglied im Vorstand des Ortsverein der SPD in E-Holsterhausen
  • Mitglied im Beirat der Schuldnerhilfe Essen gGmbH
  • Mitglied im Vorstand des Fördervereins der Verbraucherzentrale NRW
  • Mitglied im Seniorenbeirat der Stadt Essen als Vertreterin der Verbraucherzentrale NRW
  • Pressesprecherin des Seniorenbeirats der Stadt Essen