WasteWalk in Holsterhausen

WasteWalk war am Sonntag aktiv in Holsterhausen unterwegs mit seinem Gründer Markus Franken. Dem Aufruf folgten eine Gruppe von 10 Leuten, die fast zwei Stunden lang Müll aufsammelten. Den größten Teil des Mülls machten weg geworfene Filter von Zigaretten aus. Zu der Gruppe gehörten die beiden im Vorstandsmitglieder der Naturfreunde Essen-West Hema Partharasa und Simon Grundmann waren sowohl gestern wie heute dabei. Ebenso dabei die Holsterhauser SPD-Ratsfrau Julia Jankowicz, der SPD-Vorsitzende Benno Justfelder, Albert Hölzle vom Fachgeschäft für Stadtwandel, SPD-Vorstandsmitglied Manfred Grolewski, Gabi und Peter Wehr von der TVG Holsterhausen und der ehemalige Leiter des Grugaparks Thomas Hanster. Im Anschluß durften wir uns im Fachgeschäft für Stadtwandel an kühlen Getränken laben. Danke dafür!

An einem sommerlichen Sonntagmittag streiften die Teilnehmer auf der Suche nach Müll durch Holsterhausen.
Der Altenessener Markus Franken hat das Projekt WasteWalk in Essen ins Leben gerufen. Mittlerweile gibt es Gruppen in allen Stadtteilen, die in regelmäßigen Abständen sich zum Müllaufsammeln treffen.

Du auch?
Die WasteWalk-Teams werden weiterhin monatlich im Viertel sauber machen. Mach doch auch mit. Denn… Machen ist wie wollen. Nur krasser!

Was  ist denn ein WasteWalk?

Ein geselliger Kreis von Gleichgesinnten macht sich regelmäßig im Viertel auf, um den Alltagsmüll einzusammeln. Was sich eben so rechts und links des Weges findet. Heben wir den Müll für Andere auf? Vielleicht. Mancher wird eventuell auch sagen: Müll sammeln ist doch was für Bekloppte. Für Andere sauber machen? Nicht mit mir… FALSCH! Immer mehr Mitbürger engagieren sich für Ihre Strasse, Ihr Viertel und Ihre Umwelt. Uns ist nicht egal, dass manche Menschen gedanken- und rücksichtslos Ihren Müll in die Umwelt werfen. Und in erster Linie machen wir das für ein sauberes Umfeld. Eben weil uns unsere Umwelt wichtig ist und wir uns dafür engagieren wollen.

Mehr Informationen auf Facebook unter WasteWalk oder direkt bei marcus.franken@nullgmail.com.